2007-02-12

und schon wieder Kind sein dürfen

poptarts
Vorhin wurde ich von diesem Anblick bei einer lieben Freundin begrüßt. Traumhaft! 11 Achter und 2 Zwölfer-Packungen voll mit süßen, kleinen toaster pastries. Jetzt stehen sie schön in reih und Glied in unserem Küchenregal und warten darauf, von mir genüsslich vernascht zu werden. Andere lass ich jetzt auch mitnaschen. Bisher war ich da immer sehr geizig. Bei 6-8 Euro die Achter-Packung waren poptarts bisher immer das Westpaket unter den KaDeWe-Einkäufen. Eine Packung hielt dann auch so 2-3 Monate...immer nur zu besonderen Momenten rausgeholt. Da muss ich mich jetzt auch erst mal dran gewöhnen, dass ich da öfter ran darf und nicht gleich alle weg sind.
Ich hab übrigens nicht im Lotto gewonnen. Nein, so ähnlich. Besagte liebe Freundin hat bei Ihren Tanzexzessen (auch genannt Tango-Kurs) einen Ami-Soldaten kennengelernt, der sie kürzlich mit auf eine Base nahm und dort mit ihr shoppen war. Sie hat sich selbst auch gleich diverse Wagenladungen von dem Zeug besorgt. Die Verkäuferin in dem Supermarkt hat dann auch nicht schlecht gestaunt, als der untere Teil des Einkaufswagens, auf dem üblicherweise Getränkekisten abgestellt werden, voll mit poptarts war.

[*krümel* 4 pastries später *mampf* Ich glaub, ich sollte mich da besser gar nicht so sehr dran gewöhnen, dass ich die jetzt häufiger essen kann. Ganz schön magenfüllend, diese kleinen Zuckerherzchen.]

Kommentare:

schtoeffie hat gesagt…

Ist es schlimm, wenn man diese Dinger nicht kennt und dem entsprechend für nicht sonderlich besonders hält?

miss sophie hat gesagt…

Jepp, das ist schlimm. Aber dies kann keineswegs dir zum Vorwurf gemacht werden, sondern vielmehr kellogg´s.
Die müssten sich zwar vermutlich eine völlig neue Rezeptur überlegen, wenn sie das Zeug hier in D verkaufen wollen, aber warum die das nicht machen, ist mir vollständig unklar. Poptarts wären sicher der Renner hier.
Und der erste Werbespot wäre ganz schnell mit einer Szene aus South Park gebastelt, in der Cartman - glaub ich - am Rumnörgeln ist und sich anstelle der sonst üblichen Eiskrem poptarts in den Toaster steckt.
Wir machen mal ne Verköstigung.

schtoeffie hat gesagt…

oh sehr gerne, das klingt gut. ich bin dabei. zu dir oder zu mir? ;-)

Anonym hat gesagt…

Ich will auch! Ach nee, erstmal sind Sie ja zu mir eingeladen, Mist. Naja, bin ich mal nicht so und lasse den Hausherrn was Leckeres kochen, mit dem ich Sie dann um Poptarts bestechen kann, nur mal so zum Kosten. Und wenn das Zeug tatsächlich soooo lecker ist, dann hat die gute Tänzerin wohl ein Problem ...
Frollein ich-klau-mein-Zeugs-jetzt-auch-bei-YouTube-zusammen -und-tu-auf-dem-andern-Blog-noch-so-als-wär-alles-auf-meinem-Mist-gewachsen

Anonym hat gesagt…

auf meinem Mist gewachsen, Scheißteil, einfach meinen Namen verstümmeln, wo gibts denn sowas

Anonym hat gesagt…

Liebes anonymes Frollein! Die gute Tänzerin hat kein Problem: Pop Tarts machen nicht dick, und Tango macht nicht schwanger. Außerdem bist auch Du, liebes Klau-Girl, herzlich zum American Breakfast eingeladen. Tja, Miss Sophie, die Produkte und eine Gästeliste haben wir, fehlt nur noch ein Termin. Es grüßt der Zlavo, der gerade ein Pop Tart gemampft hat.