2007-05-04

Keiner ist gemeiner als der Friedrichshainer

Miss Sophie feiert im real life und ich blogge life als Gast.

Der Herr Brodowski holt mich ab im schönen Moabit, wir sparen uns das Turmstrassenfest (anyone ever been there?) und laufen zur S-Bahn. Vor dem zur Veranstaltungsmehrzweckhalle umgebauten Industriedenkmal stehen zwei junge Frauen, deren Outfit mit dem Wort "nuttig" noch zu höflich beschrieben ist. Die eine zur andern: "Ey, der Typ ist aber voll korrekt, wallah!" Ob Allah das alles gut findet?
(22:48)

Sophie wohnt wieder im Friedrichshain. Die Stammleser wissens schon. In einer kleinen Straße, in einer kleinen Wohnung, in einem kleinen Zimmer. Die Wohnung ist voll. Der Zlavo ist auch da. Don Tomaso, mein sizilianischer Freund, versucht sich in diesen Post hineinzutexten. Brodowski diskutiert. Ich habe das Multivitamingetränk gegen ein kühles Jever getauscht und der Typ neben mir erzählt was von Rausblaslöchern.

Er meint Staubsauger.

Ich muss mich mal um die Musikauswahl kümmern (wenn ich schon den Rechner blockiere, der hier für den Klangteppich sorgt). Nur Maximo Park in der Dauerschleife braucht ja keiner.
(22:52)

Literaturwissenschaftlerparty: Reden über Intertextualitätstheorien und narratologische Analyse.
???

Wo steckt eigentlich Frau Paradies?
(23:04)

Wenn man vom Teufel spricht: Just entert Frau Paradies da house.
(23:06)

Menschen fallen über den Computertisch, mein Handy klingelt und Frau Paradies will hier mal übernehmen. Gerade noch im Internetcafè, jetzt auf unserer Showbühne:
Julie zu Gast bei Sophie! Yippieh!
(23:17)

So, jetzt ich! Voll was los hier, und die olle Partypupe Paradise ist völlig überfordert. Muse (die hab ich schon immer gehaßt! Löscht es doch raus!) viel zu laut. Ich bin jetzt schon völlig hacke, weil ich mit einer ehemaligen Nachhilfeschülerin (jetzt 18) noch am Bahnhof eine Flasche Campari-O gelehrt habe, und jetzt gefühlte 5 Personen pro Quadratmeter, Jungejunge, das ist definitiv zuviel.
(Zeit? egal - höhö, Björn grimmt, also: 23:22)

Maximo Park - Why did we have to meet? Ich hab gerade die Musik weggemacht. Böse Blicke galore, also, bitter Galle, mein ich, aber was soll's: I am young and I am lost. Nette Jungs im roten T-Shirt zucken glücklich zu Musik und sind sich meines Schreibens über sie nicht bewußt. Bloggen weckt meine dunkelsten Triebe.
(23:38)

Zlavo erweckt meine alten Existenzen (Zveta und Judah und Judas) wieder zum Leben. Hab ich eigentlich schon mit irgendjemandem hier in echt geredet? Nee, hab mir Billi-Colada geschnappt, im großen Milchglas, pur, und - oh, kleine Unterbrechung: Eagle*Seagull, schöööön! Miss Sophie wippt glücklich mit dem Körper. Äh, ja. Soweit so gut. Ich muß mal.
(23:43)

Björn übernimmt die Klopause:
Das Schloss der Badezimmertür ist kaputt. Im Bad sind Badewanne (Bier!!!) und Klo. Halli Galli Drecksau usw.? Nein, noch alles gesittet. Nur Julie muss in der Schlange warten, bis sie müssen darf.
(23:47)

Ob das mit dem Live-Bloggen so ne gute Idee war? Langsam habens alle Gäste mitbekommen und da die meisten dann fragen: "Blog??? Wasn' das?" erklären jetzt wenige vielen unsere kleine Welt und die Stimmung ist wissbegierig konzentriert.
So wird das nix mit wilder Fete. Aber wir sind ja auch schon alle ganz furchtbar erwachsen.

Gnihihihiii...
(23:51)

Erinnert sich jemand an die Privatradiofreitagabende, bei denen Menschen ihre Party ansagen konnten, um noch Publikum zu ziehen? Mann, war das peinlich. Gibt's das noch?
Irgendwie komm ich mir grad so vor, wie die Privatradio-DJs... Scheiße labern, hin und wieder die Musikauswahl korrigieren und nebenher die Nase pudern den Flüssigkeitshaushalt im Lot halten.
(23:58)

Mein Bier is leer und Julie hat die Blase entleert... Und füllt Don Tomaso, meinen sizilianischen Freund mit Pinha Collada (wie schreibt man das Gesöff?) ab. Selbst isse auf Berliner Pilsner umgestiegen. Äh sie trinkt parallel und will jetzt wieder ran hier. Es läuft "1975" von Hush Puppies. ROCK!!!
Björn gibt ab an Julie.
P.S.: Prepare for the return of the Kalauer-Man in im Juli!
(00:02)

Mai, Juni, Julie!!!! Hahahahaha, our velocity. Und Baby, ich bin schnell heute. Björn ergreift bereits die Flucht und ich übernehme. So musset sein, liebe Leute.
(00:07)

Ich überrenne gerade einen hübschen jungen Mann mit der Live-Blogging-Idee, er ist verlegen und wird rot. Ich kenne seinen Namen nicht, das beruhigt ihn etwas. Wie schon gesagt, Liveblogging weckt meine dunklesten Triebe. *g**
(00:10)

Auf Blogmission (bei S.)- ich habe gerade jemanden bekehrt! Blog rockt!
(00:33)

Björn grummelt. Ich glaube, ich mache mich auf den Heimweg. Zu besoffen. Mal sehn ... Oh, Witze: Tom Jones ist die geilste Sau wo gibt! sagt der Björn. Ohoh eben hat er noch gewitzelt, jetzt sehe ich eine Zornesfalte ... ich bin jetzt ganz schön am Arsch! Und die Musik wird auch schlecht ...
(00:39)

Björn again (wo sind eigentlich A, B und A?).
Julie geht in echt. Schade. Ich sagte zuvor: Tom Jones ist die geilste Rentnersau, wo gibt. Ich bin NICHT zornig!. Herman Stein ist da sexiest man around. Die gebräunte Haut entblößt bis zum dritten Hemdknopf von oben. Das Hemd in schwarz, die dunkelblaue Jeans und die edlen hellbraunen Lederschuhe. Dazu seine dunklen Augen und der akkurat getrimmte Bart...
Es hat geklingelt. Schrie jemand aus dem Flur. Wie erwähnt, die Wohnung ist klein.
Sophie zu Hermann: Herzlich Willkommen in Friedrichshain bei Nacht. ??? Herman, der alte Westberliner!
Bin ich eigentlich alkoholisiert?
Doof, dass ich so ne kleine Blase habe... Bin demnächst wieder hier.
(00:49)

Ups, der Herr Stein kommt ausm Osten. So erfährt mensch was über die Mitmenschen. Zlavo liebt mich und ist mein Fanclub. Sagt er. Seine Beziehung stapelt sich mit anderen Menschen in der Küche. Ob die beiden ne liberale Beziehung führen?
Wieso können Akademiker eingentlich nie ohne Fremdwörter Konversation betreiben? Nebendran geht's um orale und anale Phase. Sie reden über ihre Kindheit...

Ich mag ja Jamiroquai eher nicht so. Zum Glück sitz ich an der Musikbox. Kasabian geht mir besser ins Gehör.
(01:01)

Der Nachbar Brodowski unterhält rein stimmvolumentechnisch die übervolle Wohnung und mir werden langsam Prügel angedroht, weil ich nicht hinterm Rechner vorkomme. Warum habe ich eigentlich zwei immer leerer werdende Bierflaschen vor mir? Wieso ist das mit dem die richtign Buchstaben treffen mitlllerweile sos schwer? Korrieigern nervt ja gewaltig.
(01:09)

"Irgendwo auf der Welt ist es immer acht Uhr", sagt die eine. Die andere: "Und sei's nur auf Hawaii." Hier gibt's hoffentlich noch Bier.
(01:17)

Ja, gibt es.
(01:34)

Kommentare:

kfmw hat gesagt…

kommt wohl eben aus dem internetcafé...
*prust*

miss sophie hat gesagt…

sie sagt nö. aber wer weiß...

Björn bei Miss Sophie

Herman Stein hat gesagt…

Hey, ich bin auch eingeladen, mir fällt die Adresse aber nicht mehr ein. Geht ma an Eure Handies und ruft mich zurück!

kfmw hat gesagt…

...
mhmmm. Ich bin nicht eingeladen, aber Friedrichshain ist ja nicht so weit, eigentlich.

VIP hat gesagt…

Ich verrat die Adresse nicht, dass müssen die von dort schon tun ...

miss sophie hat gesagt…

@kfmw: watch your maileingang.
Björn für Sophie. Julie freut sich. Wir andern auch.

anne hat gesagt…

dabei wisst ihr jungen menschen doch: don't drink and post! wünsche trotzdem noch viel spaß und werde mir morgen mal das ergebnis live on tape ansehen.

liebe grüße...

miss sophie hat gesagt…

@anne: vorbeikommen?!

arc hat gesagt…

ich mag das. die party-live-blog-idee ist so gut wie gestohlen.

anne hat gesagt…

vielen dank fürs angebot, aber bin morgen zu einem frühen frühstück verabredet. das sollte auch eingehalten werden ;)

aber: keep on the live-blogging! und ich will statistische auswertungen darüber haben, wie viele leute noch nicht wissen, was ein blog ist...

Mitbewohnerin hat gesagt…

DIESE WOHNUNG IST NICHT KLEIN. Sie hat mehr als 80 Quadratmeter!!! Das sah nur so aus, weil die eine Zimmertür zu war.
Nur damit das mal klargestellt ist.

Julie Paradise hat gesagt…

Äh, die Wohnung war voll klein, ey ;)

schtoeffie hat gesagt…

und wie die wohnung voll klein ist...
bei freundin und mir leider nicht umzusetzen mit dem live-blog. weil in zu großer wohnung pc (kein tragbares gerät :-( ) zu weit weg....
fällt man eigentlich aus dem bett?

miss sophie hat gesagt…

fällt man eigentlich aus dem bett?
also, wie das bei man aussieht, weiß ich nicht, aber mein Körper hat sich bei Nacht bislang keinerlei Freiflugerlebnisse gegönnt ;-)

schtoeffie hat gesagt…

ich hätte ja angst. wie gut, dass mich bei meinem hochbett - ganz gitterbettlike - ein brett vor dem freien fall auf harte dielen bewahrt (bestimmt schon 2 mal musste es bei nächtlichem umherwerfen herhalten. gut so!)