2006-12-08

was macht ein Blogger in seiner Freizeit?

Er setzt sich vor den Bildschirm, holt sich eine Tüte Chips und ein Bier... und wartet ab. Z.B. was die anderen vom Kollektiv so machen.

Im virtuellen Wohnzimmer des Herrn Niggemeier gibt es gerade das Pendant zum StudiVZ-Bashing (sorry, soviele Wörter hat dieser Satz nicht, wie hier Links eingebaut werden könnten): das Herr-Dr.-Huber-bashing.

Mal gucken, was es morgen gibt.

Kommentare:

Björn Grau hat gesagt…

"Du machst mir Angst."
Ich muss das mal wieder zitieren.
Das Huber-Bashing war das einzige in Kleinbloggersdorf, was ich heute etwas intensiver gelesen habe in der virtuellen Welt (ausser Deinen Posts natürlich. Ach ja, wie verlinke ich auf einen Post ohne Titel??? Würd ich so gern gleich machen beim vorigen aber ich blick's nich...).
Treib Dich nicht dauernd in meinen Gehirnwindungen rum, sonst glauben die Menschen noch, wir seien ein und die selbe reale Identität! Crossgender sozusagen.

miss sophie hat gesagt…

das Organisatorische vorweg: Link ohne Titel geht natürlich gar nicht. Aber nachts um drei ist das mit der Titelkreativität und -beachtung auch nicht so weit her...

ich werde den Teufel tun, aus deinen Hirnwindungen zu verschwinden. Is viel zu lauschig dort. und all die Loopings erst. Geb ich doch nicht freiwillig auf. Hö` ma.