2007-07-18

Geh doch nach Hause, du Schicksal, du!

SCHEIßDRECK!!! Mit drei Ausrufezeichen.

Ganze 50 Minuten hatte ich die Illusion eines entspannten Sommers. Dann kochte ich mir Nudeln. Goss die Nudeln ab und schüttete sie zurück in den Topf. Dabei fielen die ersten Nudeln beiseite. Ich, völlig in anderen Gedanken als denen des Spaghettizurückschüttens vertieft, regte mich darüber auf. Ich, immer noch bei den anderen Gedanken, fasste in all meiner parallel entstehenden Rage den Topf beim Henkel... und vergaß vorher den Topflappen. Nun landeten noch mehr Spaghetti auf dem Boden. Und eine tief stechende Brandblase an meinem rechten Mittelfinger. Meine Entspanntheit ist dann auch gleich mal mit den Spaghetti in den Müll gewandert.

Alles nicht weiter tragisch, nicht wahr? Es war immer noch genug da, um mich zu sättigen. Mittlerweile ziert ein in ein Taschentuch gewickelter Eiswürfel meinen Finger. Dass das aber so dermaßen Zorn hervorruft, dass ich sogar darüber bloggen muss, holt mich auf den Boden der Tatsachen. Und das gefällt mir GAR NICHT.

nachtrag (mein rechner ist mir nämlixh auch grad noch abgekackt): bitte keine gut gemeinten zuträge à la "wird schon wieder", "morgen ist ein neuer tag", "bis du heiratest, ist das wieder verheilt". nur falls das jemandem auf der zunge liegt. und: ja, ich weiß, dass ich urlaubsreif bin.

Kommentare:

tjockis hat gesagt…

*pust* so hat meine Mama immer gemacht. Immer weg gepustet das böse Aua.

"klugscheißermod"
Wenn man in Großbuchstaben schreibt, wird aus ß doppel s. Ergo heißt es: SCHEISSDRECK
"/klugscheißermod"

schtoeffie hat gesagt…

Kennst du dieses Lied: "Heile heile Gänschen, es wird bald wieder gut/heile, heile Gänschen, es wird bald wieder gut/heile, heile Mauseschreck, in 100 Jahren ist alles wieder weg"

Kähää. Ach ja, bis zur Hochzeit ist alles wieder gut. Ansonsten nimm "WindEx".

Uschi hat gesagt…

...heißt das nicht Mausespeck?
Und ich kann dir diesen Schmerz nachfühlen, Brandblasen sind was feines...

miss sophie hat gesagt…

oh Schreck, oh Schreck, der Schmerz ist weg. Probieren Sie jetzt: WindEx. Das TippEx für die kleinen Hautreizungen.

ach ja:
*zurückklugscheißermodus an*
i know, i know. schließlich bin ich die weise frau. aber das muss noch lange heißen, dass ich auch alles toll finde, was es da an orthographischen transformationsregeln so gibt.
*zurückklugscheißermodus aus*

is auch alles gut mittlerweile. fenistil heilt die brandblase. das leben hat sich andere fiesigkeiten für mich ausgedacht und am sonnabend werde ich doppelkopf spielen gehen *freu*

westernworld hat gesagt…

bitte keine gut gemeinten zuträge à la "wird schon wieder", "morgen ist ein neuer tag", "bis du heiratest, ist das wieder verheilt". nur falls das jemandem auf der zunge liegt.


o.keeeeee,


aber wie wäre es denn mit, da mußt du jetzt durch, was uns nicht umbringt..., nur die harten..., alles halb so schlimm, geteiltes leid ist halbes leid - diesen menschen wird zwecks praktischer demonstration des widersinns der these eine zigarrette appliziert- auf regen folgt sonnenschein, aus fehlern wird man klug, die meisten unfälle passieren im haushalt und meinem all time favorite - DAS MUSST DU POSITIV SEHEN!


nur mal so aus rein akademischem interesse... :)

miss sophie hat gesagt…

ich wär besser heute morgen gleich liegen geblieben. zurückklugscheißern und dann wörter vergessen, ist ja mal sowas von peinlich. einer der sätze sollte lauten: aber das muss noch lange nicht heißen. mannmannmann.

herr w., dat können'se gleich mit einreihen in die riege der doch bitte zu tabuisierenden reaktionen. da jetzt aber nen akademischen dreh hinzukriegen, fühl ich mich slightly überfordert.

slightly ist im übrigen ein wort, das auf grund seiner phonetischen, äh, klanglichen (da war´s, das akademische), also: ein wort, das auf grund seiner klanglichen, schlitternden erhabenheit ganz dringend eingedeutscht gehört.

die sache mit dem verschönern von gesichtern durch applizieren von zigaretten gefällt mir auch ausnehmend gut. funktioniert natürlich nur bei nichtrauchern wirklich gut, wenn es darum geht, seine abneigung gegenüber geäußerten sätzen zum ausdruck zu bringen.

Christoph hat gesagt…

wuuuuhhssaaaaaahhhh