2007-08-16

Ich kann gar nicht anders.

Als zunächst mal diesen Post mit einem "ich" beginnen zu lassen. Eigentlich aber: Ich kann gar nicht anders als mich anzuschließen (um in der Dynamik der Gruppe dem Akt der Rebellion zu frönen).

Im Zuge des letzten SZ-Artikels hat Benedikt nicht nur eine herrliche Kurzchronologie der erneut entfachten Debatte erstellt, sondern gleich noch die Grundprinzipien des Bloggens mit einem Ehrenbutton gewürdigt. Die Prinzipien lauten:

1. Mein Blog bewegt weniger als man denkt
2. In meinem Blog kommt hin und wieder auch mal eine Friseurin vor
3. Meinem Blog fehlt jegliche gesellschaftliche Relevanz
4. Mein Ziel ist die Vergrößerung des abgeschlossenen Zirkels
5. Ich spreche intern stolz von “Blogosphäre”
6. Ich beobachte jeglichen Schritt in Richtung Professionalisierung kritisch
7. Ich verstehe die “anderen Spielregeln” der Blogosphäre selbst nicht
8. Ich will eine Alternative zu den etablierten Medien werden

Den Button dazu gibt's ab sofort dauerhaftend in der Sidebar.

Ausschlaggebend für mein sich Anschließen war natürlich Punkt 2: In meinem Blog kam schonmal 'ne Friseurin vor.

1 Kommentar:

Julie Paradise hat gesagt…

der alkohol, aber *g* geht noch!