2008-01-13

Fragen über Fragen.

Mr. Bateman hat bei dem Versuch, sich unbeliebt zu machen, eine interessante, weil zum Nachdenken anregende Äußerung getätigt: Überkandideltes, meist frisch hinzugezogenes Berliner Neuvolk sei ihm im Zweifelsfall lieber als eingesessene Kreuzberger Alt-Hippies.

Interessant, weil: Wer ist mir lieber? Die, mit deren Meinungen und Einstellungen ich durchaus konform gehe, die aber in der Offenheit gegenüber anderen Meinungen und Einstellungen so manches Mal festgefahren erscheinen? Oder die, deren Attitüde ich selbstherrlich, snobby und/ oder sophisticated finde, die aber dabei den Eindruck erwecken, das Leben und seine Möglichkeiten einfach zu nutzen und damit Veränderung und das Lebendige aufrecht zu erhalten?

1 Kommentar:

Pat Bateman hat gesagt…

exakt diese frage hat schon auf der ein oder anderen party irgendwann die diskussionsfreude massiv befeuert... letztlich soll jeder dort leben, wo er sich am wohlsten fühlt und zum glück debattiert man ja lediglich über tendenzen, denn monokultur gibts weder hüben noch drüben.