2007-02-15

Corror-Hover

Die Süddeutsche hat ein bisschen mit ihren Lesern gekungelt und eine Mischung aus "Leser schicken was hin" und Leserpoll initiiert. Thema waren die vermeintlich schrecklichsten Album-Cover, woraufhin dann ein Voting stattfand. Zu sehen ist das nun in einer Bilderstrecke.

Mir persönlich ist ja nicht bei jedem Bild klar, warum das jetzt als Geschmacksverirrung gelten soll (vielleicht war dem Sender die Beschränkung auf die Hüllen nicht ganz klar und die Redaktion brauchte noch was)... aber Kunst hat ja immer auch was mit persönlicher Meinung zu tun - hab ich mir sagen lassen. Und der gemeine SZ-Leser muss ja auch nicht immer erkennen, was große Kunst so ist.

Wünsche angenehmes Stöbern.

Kommentare:

Zveta hat gesagt…

Liebe Miss Sophie,

ist Ihnen aufgefallen, daß sich sehr viele - der zumeist wirklich schlimmen Cover - einem folgender Genres zuordnen lassen:
Folks-/Volksmusik (haha)
Heavy/Death Metal
Weihnachtsschund

Aber ich verspreche Ihnen, ich habe häßlichere Platten im Schrank!

Frl. Zveta

schtoeffie hat gesagt…

Das Cover mit der Frau auf dem Trimm-dich(!-Rad ist grandios. Ich erinnere mich gerne, wenn auch peinlich berührt an eines der schlechtesten Cover, wie ich finde: David Hasselhoff: "Crazy for you". Dieser schöne gelbe Hintergrund und dieses Antlitz des "Sängers".