2007-04-20

Die Mutter aller Stöckchen

Ein Stöckchen, wie fein. Aber nicht einfach irgendeins. Hier geht es um das Fundament, die Grundlage, den Sinn und den Zweck, quasi die Seele des Stöckchenwerfens:

Werft die Stöckchen bitteschön weiter an Leute, die Ihr mögt und nennt sie mit Namen und verlinkt sie, denn das ist es, worauf es ankommt.


Geworfen wurde es von Frl. Paradise und ich fange es mit Dank und Freude. René, der Initiator, schrieb in Gänze Folgendes dazu:

Unter ein Stöckchen, diesem beliebten Instrument der Blogger-Sozialisation, darunter zu schreiben "bedient euch bitte", dass ist äußerst kontraproduktiv, denn es tötet das Stöckchen und ich will mir nicht nachsagen lassen: "René, Du hast das Stöckchen getötet." Es widerspricht dem Netz. Werft die Stöckchen bitteschön weiter an Leute, die Ihr mögt und nennt sie mit Namen und verlinkt sie, denn das ist es, worauf es ankommt. [...] Warum die Dinger aber immer an fünf Leute weitergeworfen werden, weiß ich auch nicht.


In diesem Sinne: Aufgepasst Herr Grau, Frl. Schtoeffie, Frl. Uschi, Anne, korrupt und Dobschat.

ps: Ja, einige kriegen jetzt grad mehrere Stöckchen (auch so ein Phänomen nämlich, dass es möglich keine Überschneidungen beim Weiterwerfen geben sollte). Das is mir aber sowas von schnuppe. Netz und Netzwerk heißt auch Redundanz und die Wiederkehr an bereits besuchte Knotenpunkte.

Kommentare:

Julie Paradise hat gesagt…

Danke, daß das jetzt nicht der gefürchtete Bumerang geworden ist, sol's ja geben ... und Herr Dobschat hat jetzt doppelt Spaß!

Carsten Dobschat hat gesagt…

Hey, ich hab doch schon... *aufstampf* ;)

miss sophie hat gesagt…

herr dobschat, is doch egal. freu dich über die kleine aufmerksamkeit ;-) und weiter geht´s mit dem nächsten post. oder so.

schtoeffie hat gesagt…

Liebste Miss Sophie,

ich hab sowas von gar keine Lust gerade, auf Grund Vernetzungslosigkeit (mir fehlen tatsächlich die Kontakte in die sog. Blogosphäre) und Bocklosigkeit und Verlinkungsbocklosigkeit, auf ein Stöckchen. Darum werde ich es liegen lassen und mich vielleicht mal später drum kümmern. Vielen Dank dir aber fürs Verlinken. Ich freue mich sehr.