2007-04-05

wer ist eigentlich dieser elektrosmog

ich sitze derzeit in einem raum, in dem geschätzte 6 pcs, 1 telefonanlage, 1 lüftung für den serverraum, 4 drucker, 1 scanner, 2 lampen, 2 paar lautsprecher, 1 subwoover, 1 modem und diverser anderer technischer kleinkram ihren strom aus dem netz ziehen. damit nicht genug, machen diese kleinen und große gerätschaften dabei auch noch leise geräusche, die in ihrer gesamtheit ein dezent nerviges summ-konzert veranstalten. nach ein paar stunden in diesem raum überfällt mich in schöner regelmäßigkeit müde und schwere. ein kaffee nach dem anderen wird der kaffeemaschine entlockt, saft getrunken, ein apfel verspeist. doch nichts hilft. und so langsam wird mir bewusst, dass dieser elektrosmog auch an mir nicht spurlos vorüber geht.
das ist dann jetzt einer der momente, an denen klar wird, dass der eigene körper nicht alles mitmacht. die zeiten sind vorbei.

Kommentare:

Zveta hat gesagt…

Darf ich da mal ganz tantenhaft bemerken, daß Dein Körper wohl noch nie alles mitgemacht hat, Du also bisher immer nur dachtest, er müßte alles mitmachen? Daran (und an ganz vielen anderen Kleinigkeiten) merkt man nämlich, daß man erwachsen wird ...

Björn Grau hat gesagt…

weicheier.