2007-06-16

Treiben in der Luft.

Lasst die Gedanken wie Wölkchen schweben
(Abschließender Gruß in der E-Mail eines Freundes.)

Wölkchen haben offenbar gerade wieder Konjunktur in unser aller Wahrnehmung. Gestern geschah es, dass ich ein Seepferdchen mit Drachenflügeln und langem Indianer-Zopf bei seinem Flug am Firmament entlang beobachten durfte. Und daneben ein wild gewordenes Kaninchen, in dessen Stammbaum definitiv ein Löwen-Anteil zu finden ist.

Kommentare:

Cosmo Croc! hat gesagt…

Ich denke ja eher, Gedanken sollten scharf wie Schweißbrenner sein.

Aber zu wenig Sex, bringt machmal eine schräge Perspektive.

Julie Paradise hat gesagt…

bunsenbrenner-heiße ideen. mindestens.

Herman Stein hat gesagt…

Wer in seinen E-Mails so grüßt, muss doch ne Schwuchtilette sein.
(oder war gerade genervt.)

Meine Gedanken rauchen sich in der Regel ziemlich fix auf. Scharfe Gedanken, die Glas schneiden könnten, sind ja eher selten. Scharfe Gedanken an Sex dagegen eher häufig.